Participation Director – Lawn Tennis Association (LTA)

Recruiting senior managers in sport, psd group

Der Auftrag

Die Lawn Tennis Association (LTA), der nationale britische Tennis-Dachverband, hatte schon einige Monate lang erfolglos einen neuen Participation Director gesucht, bevor psd Sport engagiert wurde, um den Prozess zu beschleunigen.

Als Mitglied des leitenden Führungsteams unter dem Vorstandsvorsitzenden ist der Participation Director dafür verantwortlich, die Strategie der LTA zu steuern, weiterzuentwickeln und umzusetzen, also dafür zu sorgen, dass mehr Menschen öfter Tennis spielen. Mit einem Budget von mehr als 17 Mio. GBP von Sport England ist dies eine der hochkarätigsten Positionen in der britischen Sportlandschaft.

Die Lösung

Die Suche nach einem Kandidaten mit einem angemessenen Niveau an Führungserfahrung, Intellekt, Durchsetzungskraft und Innovationssinn war eine erhebliche Herausforderung. Der Stelleninhaber musste zwingend über diese Eigenschaften verfügen, um die Ablaufmechanismen im Tennissport bei lokalen, regionalen und nationalen Interessenvertretern hinterfragen, weiterentwickeln und ausbauen zu können.

Die Organisation wollte ihr Konzept bezüglich der Teilnehmeragenda stärker an Erkenntnissen, Produkten und Handel ausrichten, und sich den Herausforderungen des Sports mithilfe von Einblicken, Datensegmentierung und Innovationen stellen.

Weil die LTA keine branchenbezogenen Präferenzen für den Ursprung der einzubringenden Expertise hatte, einigte sie sich mit psd auf ein Hybridmodell aus Executive Search und Advertised Selection. Auf diese Weise konnten wir ein sehr weit abgestecktes Gebiet mit einer großen Vielfalt von Branchen abdecken, darunter FMCG, Pharmaindustrie, Finanzdienstleistungen, Verbrauchertechnologie, Einzelhandel, Luft- und Raumfahrt und Reisebranche.

Außerdem wurde der Prozess durch die groß angelegte Veröffentlichung in den landesweiten Medien transparenter.

Zusätzlich zum Management der Bewerbungen auf die Stellenanzeige gingen wir proaktiv auf Kandidaten aus den oben genannten Sektoren zu. Diese ersten Ansätze sollten einerseits den Fokus auf die offene Stelle, den Hintergrund der Position und die Herausforderungen der LTA richten, aber hauptsächlich auch Kandidaten aus anderen Branchen verdeutlichen, dass ihre Fähigkeiten und Erfahrungen relevant und übertragbar waren.

Diese Auftragsphase war immens zeitaufwändig und akribisch. Wir mussten sicherstellen, dass wir bei der Kontaktaufnahme mit geeigneten Kandidaten die Werte der LTA repräsentierten.

Wir bewerteten mehr als 100 Kandidaten und luden 25 Personen zu einem persönlichen Gespräch mit dem psd Sport Team ein.
Diese formellen Interviews waren kompetenzbasierte Beurteilungen und das Ergebnis zahlloser Telefonate. Die Kandidaten wurden nicht nur anhand der Auswahlkriterien laut Kandidaten-Briefing beurteilt, sondern auch hinsichtlich ihres Führungs- und Kommunikationsstils, ihres Durchsetzungsvermögens und der eingeholten offiziellen und vertraulichen Referenzen.

Die Eingrenzung auf 25 Kandidaten ermöglichte es uns, Bewerber aus allen Branchen persönlich zu treffen, sie zu befragen und zu überprüfen. Sechs von ihnen schafften es in die engere Auswahl für die LTA.

Die Ergebnisse

Auf die Interview- und Beurteilungsphase bei psd folgte die Prüfungsphase bei der LTA mit Vorstellungsgesprächen beim Führungsteam und anschließend beim Vorstand.

Die LTA konnte sich schließlich mit ihrem Favoriten unter den Kandidaten, Alastair Marks, einigen.

Das Projekt wurde pünktlich und mit ausgezeichnetem Feedback vonseiten der LTA, des Kandidaten und der anderen involvierten Interessenvertreter abgeschlossen. Diese Stelle war die erste von vielen, für deren Besetzung wir erfolgreich mit der LTA zusammengearbeitet haben, und wir pflegen auch weiterhin ausgezeichnete Geschäftsbeziehungen zu allen Beteiligten.

__

Wirtschaftssektor: Sport